Die Herausforderung der Diagnose von Autoimmunerkrankungen

Das klinische Bild von Patienten mit Autoimmunerkrankungen variiert beträchtlich. Zusammen mit dem mangelhaften Gesamtwissen und dem geringen Bewusstsein für diese Art von Erkrankung ist eine bessere diagnostische Unterstützung dringend erforderlich. Bluttests können diese Unterstützung bieten.

Einige Autoimmunerkrankungen gehören zu den am wenigsten verstandenen und nur unzureichend erkannten Erkrankungen.

Die Symptome variieren in Abhängigkeit von den unterschiedlichen Erkrankungen, aber auch innerhalb ein und derselben Erkrankung. Da die Erkrankung mehrere Systeme des Körpers befallen kann, können die Symptome irreführend sein, wodurch eine genaue Diagnose erschwert wird.

Um den Menschen eine längeres und gesünderes Leben bieten zu können, sind ein besseres Verständnis dieser Erkrankungen, sowie eine schnelle Diagnose und Behandlung erforderlich. Verlässliche Diagnosetools, z. B. ein EliA Bluttest, unterstützt hierbei eine frühe und genaue Diagnose.